Hinter den Kulissen: Zu Besuch bei McLaren (VIDEO)

Hinter den Kulissen einer Autoschmiede - zumal von pfeilschnellen Sportwagen - ist es wohl immer interessant. Noch interessanter ist ein Hersteller, der sogar in der Formel 1 aktiv ist...

McLaren MP4-12C

Auch wenn Ferrari-Fans enttäuscht sein mögen, um die „Roten“ aus Maranello geht es dieses Mal nicht, sondern um das 1965 von Bruce McLaren gegründete F1-Traditionsteam McLaren beziehungsweise der gesamten McLaren Group. Gerade in 2011 haben die Briten mit dem McLaren MP4-12C (447 kW/608 PS) ihren neuesten - nach McLaren F1 (1993 bis 1997) und Mercedes SLR McLaren (2003 bis 2009) - dritten Supersportwagen auf den Markt gebracht, in der Formel 1 läuft es für die Briten derzeit ebenfalls recht rund, wie der Hamilton-Sieg in Kanada bewies.

McLaren Productioncentre
Daheim bei McLaren: McLaren Produkctioncentre (© McLaren)

JF Musial hat McLaren nun kurzerhand „daheim“ besucht, im Fokus des Videos stehen das „Herz“ von McLaren Automotive, nämlich das McLaren Technology Centre sowie das McLaren Produktionszentrum. Ebenfalls im Mittelpunkt stehen die Racing-Historie der Briten, die nicht nur aus der Formel 1, sondern beispielsweise auch aus der Indy Car und den legendären Indy 500 besteht, das McLaren drei Mal (1972, 1974, 1976) gewinnen konnte.

In der Formel gilt McLaren als zweiterfolgreichstes Team hinter Ferrari: 176 Siege, 149 Poles, 149 Schnellste Runden, 20 WM-Titel (zwölf Fahrer, acht Konstrukteure) und über 700 Rennteilnahmen stehen für die Engländer zu Buche. Heute gehört zur McLaren Group (gegründet 1985 von Ron Dennis) weit mehr als „nur“ ein F1-Team oder der Sportwagenhersteller McLaren Automotive, sondern beispielsweise auch McLaren Electronic Systems. Mehr zu McLaren und vor allem zum MP4-12C im Video...