Über-Amarok: VW zeigt am Wörthersee Amarok Power-Pickup

VW Amarok Power-Pickup Wörthersee 2013

Gerade feierte Volkswagen am Wörthersee das mittlerweile 32. GTI-Treffen, wobei natürlich die eine oder andere Neuheit und Studie gezeigt wurde. Eine dieser Neuheiten war der Amarok, welchen VW zum Power-Pickup erhob!

Optisch ein typischer Pickup, dafür aber mit gewissen Extras versehen, zeigte sich der Amarok von seiner ganz starken Seite. Kein Wunder, unter der Haube des Amarok (SingleCab mit XL-Kabine) steckte ein V6-TDI, welcher 270 PS (199 kW) bei 600 Nm maximales Drehmoment auf die Räder wuchtet - natürlich auf alle viere.

VW Amarok Power-Pickup Wörthersee 2013

Neben einer 8-Gang-Automatik war der Amarok Power-Pickup mit Allrad versehen, der Sprint von null auf Tempo 100 gelingt in recht knackigen 7,9 Sekunden. Trotzdem bietet der Über-Amarok dank 3,5 Quadratmeter Ladefläche zwei Euro-Paletten Platz, Länge und Breite verriet Volkswagen übrigens mit 5,25 Meter sowie 2,22 Meter. Gegenüber dem Serienmodell glänzte die Power-Version mit knapp sechs Zentimeter breiteren Radhäusern oder einem um 80 Millimeter tiefergelegten Fahrwerk.

Dazu kommen Bi-Xenon-Scheinwerfer mit Chromeinsätzen, ein mattschwarzer und ebenfalls chrombesetzter Kühlergrill, große Lufteinlässe oder ein übergroßes Volkswagen-Logo. Den Kontakt zur Straße übernehmen 22-Zöller samt 295er Gummis, das Heck zeigt sich mit (Carbon)Diffusor, zwei Doppelendrohren und LED-Rücklichtern. Innen setzt die Studie auf schwarz, rot und weiß; außerdem Nabuk- und Carbonleder, 8-Zoll-Touchscreen, zwei Endstufen á 380 Watt und einen Subwoofer mit 500 Watt.

VW Amarok Power-Pickup Wörthersee 2013

VW Amarok Power-Pickup Wörthersee 2013
Bilder Auto-Medienportal.Net & Volkswagen