Viper: GeigerCars bringt die Giftschlange nach Deutschland

SRT Viper

In den USA steht die neue SRT Viper längst im Autohaus, ab sofort kommen - GeigerCars sei Dank - auch deutsche Kunden in den (Kauf)Genuss des US-Renners. Tatsächlich holt Karl Geiger die Viper endlich in die alte Welt...

Ganze 649 Pferde (477 kW) brennt die SRT Viper aus ihrem 8,4-Liter-V10 in den Asphalt, 814 Nm powern die Giftschlange in nur 3,5 Sekunden von null auf 100 sowie 332 km/h Spitze. GeigerCars bietet die SRT Viper ab sofort und samt zweijähriger Garantie in Deutschland an, wenn auch vorerst allein in der quietschegelben Lackierung „Race Yellow“.

Zur Serie der SRT Viper zählen Leder, Klimaautomatik, Audiosystem oder Rückfahrkamera, außerdem ESP, Hinterachsdifferential, 18-Zoll-Felgen vorn respektive 19-Zöller hinten - inklusive 295er und 355er Gummis - oder Performance-Bremsanlage. Kombiniert wird der Zehnzylinder übrigens mit einer manuellen 6-Gang-Schaltung, kosten soll die Viper über Geiger 139.900 Euro.

In ihrer US-Heimat wird die Viper hingegen ab runden 97.000 Dollar feilgeboten...

Bilder Auto-Medienportal.Net/Geigercars