S-Klasse mit 730 PS: Brabus pimpt neues Sternen-Flaggschiff

Brabus Mercedes S-Klasse Baureihe 222

Gerade erst haben die Schwaben ihr neues Flaggschiff vorgestellt, schon stürzt sich der erste Tuner auf die frisch gestylte S-Klasse. Und der macht’s richtig: Brabus pimpt den Stuttgarter Edelstern auf bis zu 730 Pferde!

Für sämtliche Achtzylinder-Modelle der neuen Mercedes S-Klasse Baureihe 222 bietet der Edel-Tuner sein spezielles Brabus PowerXtra CGI Leistungskit an. Das pimpt den verbauten 4,7-Liter-Biturbo-V8 schon im S 500 von 455 auf 520 PS (plus 65 PS) sowie 820 Nm maximales Drehmoment. Die Vmax limitiert Brabus elektronisch auf 250, 275 oder 300 km/h.

Brabus Mercedes S-Klasse Baureihe 222

Den S 63 AMG züchtet Brabus von 585 auf 650 PS hoch, außerdem von 700 auf 1.000 Nm. Topmodell der Brabus-Reihe aber ist der B63S - 730 mit 730 Pferden (537 kW) und sogar 1.065 Nm maximales Drehmoment, der obendrein weitere technische Feinheiten erhält. Beispielsweise sind dem 325-km/h-Renner 75 Millimeter dicke Side Pipes oder neue Spezial-Turbolader eingebaut.

Sämtliche Modelle bekommen eine Tuning-Garantie über drei Jahre oder 100.000 Kilometer. Optische Retuschen finden sich in maßgeschneiderten Felgen in 19 bis 21 Zoll und einem neuen Aeroprogramm. Weitere Ideen sind eine Sportabgasanlage samt Klappensteuerung oder eine Tieferlegung um 15 Millimeter. Vorgestellt wird die Brabus S-Klasse auf der IAA (12. bis 22. September).

Bilder Brabus