Luxus-Büro auf Rädern: Brabus bringt S-Klasse iBusiness

Brabus 850 6.0 Biturbo iBusiness

Erst vor wenigen Wochen pimpte Tuner Brabus die nagelneue S-Klasse, schon legen die Nordrhein-Westfalen nach. Auf der IAA präsentiert der Fahrzeugveredler ein Luxus-Büro auf Rädern: den Brabus 850 6.0 Biturbo „iBusiness“!

Auf Basis der neuen Mercedes S-Klasse oder vielmehr deren Topversion S 63 AMG stellt Brabus in Frankfurt „seinen“ 850 6.0 Biturbo iBusiness vor, der nicht nur eine deutlich exklusiver ausgestattete Version der Stuttgarter Oberklasse zeigt, sondern vor allem eine ungleich stärkere. Tatsächlich züchtet Brabus den verbauten Biturbo-V8 von 585 Serien-PS auf ganze 850 Pferde (625 kW) hoch - ein Plus von 265 PS.

Mehr ist mehr: Brabus bohrt AMG-V8 auf

Dafür bohrt Brabus den Hub des Achtzylinders von 5,4 auf 5,9 Liter auf, wofür etliche Triebwerkskomponenten neu entwickelt und Zylinder sowie Zylinderköpfe von der hauseigenen Motorenabteilung modifiziert wurden. Das maximale Drehmoment tunen die Westfalen von 900 auf 1.450 Nm, wird jedoch zugunsten der Langlebigkeit des Aggregats auf 1.150 Nm beschränkt.

Brabus 850 6.0 Biturbo iBusiness

Die Vmax des einstigen S 63 AMG steigert der Mercedes-Veredler schließlich von 250 auf 350 km/h, womit der Brabus 850 6.0 Biturbo iBusiness das schnellste rasende Luxus-Büro sein dürfte. Der Sprint von null auf Tempo 100 gelingt der bärenstarken Oberklasse übrigens in nur 3,5 Sekunden, was selbst so manchen Supersportler erblassen lässt.

Brabus 850 6.0 Biturbo iBusiness: Viel Infotainment

Optisch ist die ehemalige S-Klasse natürlich ebenfalls aufgewertet. Neben einem Aero-Kit aus Frontschürze- und Heckschürze samt Diffusor, Kotflügeln oder Heckspoilerlippe zeigt der Brabus 850 6.0 Biturbo eine neue Sportauspuffanlage, Schmiederäder in 21 Zoll, Carbon-Keramik-Bremsen und eine Tieferlegung um 15 Millimeter.

Brabus 850 6.0 Biturbo iBusiness

Innen beweist sich der Brabus 850 6.0 Biturbo iBusiness als komplett eingerichtetes Büro mit modernsten Infotainment. Die Basis stellen Apple-Komponenten wie iPad, Mac Mini, iPod touch und Apple TV, welche samt und sonders via neu entwickelter Brabus-Remote-App gesteuert werden. Erweitert wird die Business-Ausstattung mit Car-PC, Dockingstationen, Monitoren und Hotspot (WLAN); außerdem mit Lederausstattung in jeder Wunschfarbe, Alcantara, Edelholz oder Carbon-Intarsien.

Bilder: Brabus