Nachgebessert: Piecha pimpt Mercedes SL zum Avalange GT-R

Mercedes SL R231 Avalange GT-R von Piecha

Seit 2012 steht mit dem R231 der aktuelle Mercedes SL im Autohaus, der allerdings vielen zu unselbständig gilt und dem kleineren SLK zu ähnlich sieht. Piecha hat daher nachgebessert und den R231 zum Avalange GT-R gepimpt.

In monatelanger Arbeit entstand bei Piecha der SL R231 Avalange GT-R, denn auch Chef Marcus Piecha fiel oft genug die Unlust seiner Kundschaft gegenüber dem neuen „Sport Leicht“ aus Stuttgart auf. Wenig überraschend enthält das just präsentierte Aero-Paket etliche neue Teile, welche dem aktuellen Mercedes SL eine eigenständigere Optik verleihen sollen.

Mercedes SL R231 Avalange GT-R von Piecha

Viele neue Teile: Piecha SL R231 Avalange GT-R

Die Front des SL wertet Piecha mit größeren Lufteinlässen im Frontstoßfänger auf, dazu kommen Air-Blades mit integrierten LED-Tagfahrlichtern und seitliche Lufteinlässe. Ebenfalls neu ist die farblich abgesetzte Spoilerlippe oder die leicht nach vorn gezogene und verlängerte Nase, welche die Frontpartie flacher und breiter wirken lässt - ohne jedoch tatsächlich die Außenmaße des SL R231 zu verändern.

Mercedes SL R231 Avalange GT-R von Piecha

Weitere Aero-Teile des Avalange GT-R Kits zählt Piecha mit Seitenschweller (optional mit LEDs), Finnen für die vorderen Kotflügel oder Aerowings (statt Finnen) auf der Motorhaube auf. Das Heck des Piecha-SL wird schließlich mit Diffusor samt integrierten doppeltrapezförmigen Auspuffblenden, LED-Rückfahrleuchte inklusive Nebelschlußlicht im Formel 1-Stil, neuen Luftauslässen - als Pendant zu den vorderen Lufteinlässen -, oder einer Heckspoilerlippe für den Kofferraumdeckel gepimpt.

Mercedes SL R231 Avalange GT-R von Piecha

SL R231 Avalange GT-R Auspuff, Felgen & Verdeck

Zuletzt bekommt der Mercedes SL R231 Avalange GT-R neue Felgen verpasst, wo Piecha auf 20 Zöller setzt. Parallel wird der Roadster um rund 25 Millimeter tiefergelegt. Diverse Abgasanlagen aus Edelstahl sorgen für neuen Sound, wobei der Kunde die Qual der Wahl zwischen einem tiefen Brüllen und Grollen oder einem giftigen Röcheln hat. Das Variodach des Mercedes SL wertet Piecha zudem mit einem speziellen Komfort-Modul auf, welches das Verdeck des Roadsters bei bis zu 60 km/h schließen oder öffnen kann. Kosten soll das Tuning des Mercedes SL R231 zum Avalange GT-R weniger als 10.000 Euro.

Bilder: Piecha