• warning: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead in /var/www/web130/htdocs/includes/unicode.inc on line 349.
  • warning: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead in /var/www/web130/htdocs/includes/unicode.inc on line 349.
  • warning: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead in /var/www/web130/htdocs/includes/unicode.inc on line 349.

Nachgeschärft: PP-Performance tunt Ferrari F12berlinetta

Ferrari F12berlinetta by PP-Performance

Bei einem Ferrari gibt es eigentlich nichts mehr zu veredeln, so mancher Tuner sieht das dann aber doch anders. Einer davon ist PP-Performance, der sich gerade den Superrenner F12berlinetta von Ferrari vornahm.

Ohne viel Federlesens wagt sich PP-Performance gleich an die inneren Werte des Ferrari F12berlinetta, nämlich dessen eingepflanzten V12 mit 6,3 Litern Hub. Den optimiert PP-Performance kurzerhand mit einem BMC Race Filter und einer kompletten FI (Frequency Intelligent) Exhaust Catless-Abgasanlage, obendrein modifiziert der Tuner die Motorsteuerung des Italo-Renners.

PP-Performance: Mehr Bumms für den F12berlinetta

Die Konsequenz sind satte 795 Vollblut-Rösser (585 kW), während der Serienbolide „nur“ 740 PS (544 kW) stemmt. Selbstredend klettert hierbei auch das maximale Drehmoment des Ferrari F12berlinetta von 690 auf nunmehr 730 Nm. Damit rennt der rassige Italiener in nur 2,9 (Serie: 3,1) Sekunden von null auf Tempo 100 sowie in 8,0 (Serie: 8,5) Sekunden von null auf 200 km/h.

Ferrari F12berlinetta by PP-Performance

Kosten soll die Motorkur übrigens stolze 14.999 Euro, immerhin samt Steuer. An der Optik des Ferrari F12berlinetta ändert PP-Performance hingegen nichts.

Bilder: PP-Performance GmbH