Shanghai: Infiniti enthüllt Concept Vision Gran Turismo

Infiniti Concept Vision Gran Turismo

Was einmal als rein virtueller Renner für das Rennspiel Gran Turismo 6 gedacht war, zeigte Infiniti auf der jüngst beendeten Auto Shanghai plötzlich als „Echtmodell“. Ganz allein stehen die Japaner mit ihrer Idee aber nicht.

Wie viele andere, eigentlich sogar die meisten Autobauer folgte Nissan dem Ruf von Playstation, für das neue Rennspiel Gran Turismo 6 einen virtuellen Renner zu designen. Heraus kam der Infiniti Concept Vision Gran Turismo, der jedem Sportler-Fan das Herz erwärmen dürfte. Seit Dezember 2014 steht der Konsolen-Bolide zum Download parat, nun legte Infiniti sogar noch mal eine Schippe nach - und präsentierte auf der Auto Shanghai das „Echtmodell“.

V8 plus Hybrid: Infiniti Concept Vision Gran Turismo

Wie die Ideen der Konkurrenz zeigt sich der Infiniti Concept Vision Gran Turismo als typischer Supersportwagen mit flacher Silhouette und langer Haube, wobei der echte Renner natürlich noch mal nachbearbeitet wurde. Tatsächlich zeigt der Bolide Ähnlichkeiten mit den Concept Cars Q80 Inspiration und Q60 Concept, was Infiniti-Designchef Alfonso Albaisa auch nicht leugnet und mit der „Infiniti-Designsprache“ erklärt.

Infiniti Concept Vision Gran Turismo

Befeuert wird der Infiniti Concept Vision Gran Turismo übrigens von einem V8-Sauger mit 4,5 Litern Hub als Frontmittelmotor, der mit einem zusätzlichen E-Motor als Hybrid ausgelegt ist. Konkrete Daten zur Leistung wollte Infiniti bisher aber nicht verraten. Eine Serie des Renners dürfte jedoch sowieso unwahrscheinlich sein.

Auch Infiniti-Mutter Nissan setzte ihren virtuellen Renner Concept 2020 Vision Gran Turismo bereits in die Realität um, ebenso wie Mercedes seinen AMG Vision Gran Turismo.

Bilder: Infiniti