Larte Tesla Model S Elizabeta: 900 PS Update kommt

Larte Tesla Model S Elizabeta

Gerade erst im April hatte Larte Design in Monaco sein erstes getuntes Elektroauto präsentiert, nämlich den Tesla Model S. Nun aber will der russische Tuner noch mal eine Schippe nachlegen: mit einem dicken PS-Update.

Mit dem „Elizabeta“ zeigte Larte auf der jüngsten Top Marques einen zumindest optisch geschärften Tesla Model S. Nun aber will sich der Tuner tatsächlich auch noch den E-Motor der Oberklasse vornehmen und diesen auf 900 PS hoch züchten. Als Basis dient den Russen hierzu der Tesla Model S P85D,welcher bereits ab Werk 700 rein elektrische Allrad-PS generiert.

200 PS mehr: Larte will Tesla Model S schärfen

Trotz der deutlichen 200 Mehr-PS - immerhin ein Plus von 29 Prozent - verspricht Larte übrigens die gleiche Reichweite (rund 480 km) wie im Serienmodell. Beim Bodywork aus innovativen Basaltfasern bleibt es natürlich. Neue Daten gibt es zum Gewicht: Die Frontschürze wiegt 5,8 Kilo, das Heckpendant sogar nur 4,3 Kilo. Selbst mit den zusätzlichen Carbon-Leisten (Frontschürze, Radläufe, Seitenschweller, Kofferraumdeckel, hinterer Diffusoreinsatz) wiegt das Bodykit nur 13 Kilogramm.

Ein weiterer Clou ist ein Soundmodul, dass die an sich lautlose Beschleunigung des Tesla Model S auch akustisch signalisiert. Hierzu kann der Fahrer neben typischen Fahrgeräuschen sogar individuelle Kompositionen und Soundfiles hinterlegen.

Bild: Larte Design