Extra für Dubai: Brabus Rocket 900 Desert Gold Edition

Brabus Rocket 900 Desert Gold Edition

Gerade tobte in Dubai die eher wenig beachtete Dubai International Motor Show, wo allerdings doch so manche Neuheit präsentiert wurde. Tuner Brabus etwa enthüllte seinen Rocket 900 Desert Gold Edition - eine Hommage an den Orient.

Zugegeben, es ist nicht das erste Mal, dass Brabus die neue Mercedes S-Klasse pimpt. Mit dem Rocket 900 Desert Gold Edition enthüllten die Bottroper allerdings eine wirklich besondere Variante der S-Klasse, genauer von derem Topmodell S65. Als Hommage an den Orient - Brabus unterhält direkt in Dubai eine Niederlassung -, fällt der Luxusliner prompt mit seiner wahrlich goldigen Lackierung auf. Dazu kommen schwarze, geschmiedete 21-Zöller der hauseigenen Brabus Monoblock F Platinum Edition. Im Inneren überzeugt die Rocket Edition mit ebenfalls schwarzen Leder samt goldfarbenen Nähten oder Alcantara-Himmel.

Goldig und bärenstark: Brabus bringt Desert Gold Edition

Unter der Haube des Brabus Rocket 900 Desert Gold Edition grummelt der aus dem S65 bekannte V12-Biturbo, der jedoch vom Tuner von 6,0 auf 6,3 Liter aufgebohrt und so auf nun 900 Pferde (662 kW) bei 1.500 Nm geschärft wurde. Damit rennt das Orient-Sondermodell in nur 3,7 Sekunden von null auf 100 sowie in 9,1 Sekunden von null auf 200 Sachen, außerdem auf mehr als 350 km/h Spitze. Kombiniert ist der Zwölfender mit Heckantrieb und 7-Gang-Automatik.

Brabus Rocket 900 Desert Gold Edition

Ganz nebenbei hat der Tuner der einstigen S-Klasse einen Karosserieumbau verpasst, die vor allem die Aerodynamik des Renners optimiert. Neu sind Frontspoilerlippe und Frontschürzenaufsatz, die vorderen Kotflügel, Außenspiegel-Cover, Heckspoilerlippe und Heckdiffusor. Logisch, dass die Teile allesamt aus (Sicht)Carbon gebacken sind. Das Heck rundet obendrein eine glänzend schwarz lackierte, doppelflutige Sportauspuffanlage ab. Via Brabus Airmatic Sport-Unit (Steuerungsmodul für Luftfederung) kann das goldige Powermodell zudem um rund 15 Millimeter abgesenkt werden.

Bilder: Brabus