Kfz-Versicherung: So klappt der Versicherungswechsel

Kfz-Versicherung Wechsel

Bis zum 30. November können Kfz-Halter ihre Versicherung wechseln, was im neuen Jahr einige hundert Euro sparen kann. Sie überlegen auch einen Kfz-Versicherungswechsel? Dann sollten Sie folgende Schritte beachten!

Wer einen Kfz-Versicherungswechsel plant, sollte nach Plan vorgehen und bloß nichts überstürzen. Wie Ihr Wechsel zu einem neuen (günstigeren) Vertrag reibungslos klappt, erklärt Ihnen MotorMaxime.

Kündigungsfrist bis 30.11. jeden Jahres
Da die meisten Kfz-Versicherer ihre Policen nach dem Kalenderjahr anbieten, laufen die Kfz-Versicherung in der Regel vom 1. Januar bis 31. Dezember. Als Kündigungsfrist Ihrer alten Autoversicherung gilt daher der 30. November eines jeden Jahres.

So funktioniert der Kfz-Versicherungswechsel

Prämienerhöhung? Außerordentliches Kündigungsrecht
Eine Ausnahme wird Ihnen gewährt, wenn Ihre Kfz-Versicherung zum nächsten Jahr teurer wird. In solchen Fällen wird Ihnen eine außerordentliche Kündigungsfrist eingeräumt, die weitere vier Wochen beträgt.

Kündigung immer per Post & Einschreiben
Die Kündigung Ihrer alten Autoversicherung müssen Sie schriftlich einreichen. Als Nachweis der fristgemäßen Zustellung ist ein Einschreiben samt Rückschein zu empfehlen.

Achtung bei Vollkasko und Teilkasko
Wichtig: Auch wenn der Wechsel von der Vollkasko in die Teilkasko gern als Spareffekt gepriesen wird, kann die Ersparnis relativ gering ausfallen. Der Grund: Die Vollkasko wird nach Ihrem Schadenfreiheitsrabatt berechnet, die Teilkasko nicht.

Vorsicht bei der Selbstbeteiligung
Auch bei der Selbstbeteiligung gilt Vorsicht, denn diese fällt je nach Vollkasko oder Teilkasko unterschiedlich aus. Auch die Prämienunterschiede zwischen den einzelnen Stufen sind meist so gering, dass eine höhere Selbstbeteiligung nicht immer lohnt.

Sparen bei der Autoversicherung: Ein Vergleich lohnt

Sonderrabatte werden nicht übernommen
Außerdem werden bei einem Kfz-Versicherungswechsel in der Regel keine Sonderrabatte oder Sondereinstufungen übernommen. Checken Sie daher, ob Ihnen Ihre alte Autoversicherung solche Sonderrabatte eingeräumt hat.

Kfz-Versicherung: Zahlungsweise
Wenn Sie Ihre Police in einem (einzigen) jährlichen Betrag begleichen, gewähren Kfz-Versicherungen in der Regel einen kleinen Rabatt. Eine jährliche Zahlungsweise kommt Ihnen somit billiger als eine halb- oder vierteljährliche Bezahlung.

Versicherung nicht vorschnell kündigen
Ganz wichtig beim Kfz-Versicherungswechsel: Kündigen Sie Ihre alte Autoversicherung um Gottes Willen nicht voreilig. Warten Sie erst die Bestätigung Ihrer neuen Police ab, denn bei Voll- oder Teilkasko darf Sie ein Versicherer durchaus ablehnen. Also: Erst eine neue Autoversicherung abschließen und erst danach die alte Kfz-Versicherung kündigen.

Vergleichen Sie mehrere Autoversicherungen
Wenn Sie im neuen Jahr mit einem Kfz-Versicherungswechsel sparen wollen, sollten Sie natürlich mehrere Policen vergleichen - nutzen Sie hierzu einfach das folgende Formular - und auf Ihre gewünschten Leistungen achten.

Neue Kfz-Versicherung: Jetzt vergleichen & sparen

Bild: © Coloures-pic - Fotolia.com
Vergleichsrechner powered by TARIFCHECK24 GmbH