Mustang Shelby GT350: Reinkarnation dank GeigerCars

Ford Mustang Shelby GT350 by GeigerCars

Mit dem Mustang Shelby GT500 bietet Ford eine echte Rakete an, die spätestens seit dem Auftritt im Hollywood-Blockbuster „Nur noch 60 Sekunden“ weltberühmt ist. Vergessen wird da nur gern der Urvater GT350 - außer bei Geiger.

GeigerCars besann sich die Tage auf den „Urvater aller Shelby-Mustangs“, den GT350. Kurzerhand erhob der bekannte Importeur von US-Cars - insbesondere solcher sportlicher Art - den aktuellen Mustang VI zum GT350 und lehnte dessen Reinkarnation an den 1965er Renner von Carroll Shelby an. Herausgekommen ist ein Sportler, der voll und ganz Shelbys Vision eines radikalen Straßenrenners im Kleid eine „Autos für jeden Tag“ entspricht.

533 Pferde: Mustang VI mutiert zum GT350

Zahlen für seine Shelby-Interpretation hat Geiger natürlich ebenfalls parat. So stemmt der 5,2-Liter-V8 satte 533 PS bei 582 Nm und erlaubt „Drehzahlorgien“ bis 8.250 Umdrehungen. Kein Wunder allerdings, ist die Maschine von Geiger doch umfassend modifiziert und beispielsweise mit einer gewichtsoptimierten Flaplane-Kurbelwelle versehen, welche die schwindelerregenden Drehzahlen erst ermöglicht. Kombiniert wird der Achtender mit einem manuellen 6-Gang-Tremec-Schaltgetriebe und Torsendifferential, das den Hinterrädern mehr Grip garantiert.

Apropos Grip: Den gewähren im Mustang Shelby GT350 19-Zöller mit Michelin Pilot Super Sport-Walzen (295er vorn/305er hinten). Ein Sportfahrwerk samt adaptiven Stoßdämpfern ist ebenso inbegriffen wie eine Brembo-Bremsanlage mit 6-Kolben-Sätteln und 392-Millimeter-Scheiben (VA) beziehungsweise 4-Kolben-Sätteln und 380-mm-Bremsscheiben (HA). Für das leibliche Wohl von Fahrer und Beifahrer sorgen Recaro-Sportsitze und Soundsystem.

Technische Daten Ford Mustang Shelby GT350

Zuletzt bekommt der Mustang Shelby GT350 eine neue Racing-Hardware für den Track-Einsatz verpasst. Neu sind Motorhaube, Frontschürze und Kotflügel, wobei letztgenannte vor allem der nun 35 Millimeter breiteren Spur Platz verschaffen. Das Heck zeigt einen neuen, ausgeformteren Einsatz, außerdem eine dezente Abrisskante auf der Kofferraumhaube. Und was kostet der Geiger Shelby? 82.900 Euro - und aufwärts.

  • Motor: V8-Ottomotor
  • Hubraum: 5,2 Liter
  • Leistung: 392 kW (533 PS) bei 7.500 U/min
  • Drehmoment: 582 Nm bei 4.750 U/min
  • Getriebe: 6-Gang-Schaltgetriebe
  • Verbrauch innerorts: 16,8 l/100 km (Super)
  • Verbrauch außerorts: 11,8 l/100 km (Super)
  • Verbrauch kombiniert: 14,7 l/100 km (Super)
  • CO2 kombiniert: 339 g/km
  • Emissionsklasse: Euro 6
  • Grundpreis: ab 82.900 Euro

Bild: xmedia/GeigerCars

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.