• warning: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead in /var/www/web130/htdocs/includes/unicode.inc on line 349.
  • warning: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead in /var/www/web130/htdocs/includes/unicode.inc on line 349.
  • warning: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead in /var/www/web130/htdocs/includes/unicode.inc on line 349.

350 PS: Seat Leon Cupra ST Street Race by JE Design

Seat Leon Cupra ST Street Race by JE Design

Der Seat Leon steht bei JE Design scheinbar generell hoch im Kurs, gerade hat der Tuner - mal wieder - zugeschlagen. „Opfer“ dieses Mal ist der Seat Leon Cupra ST, den JE zur brachialen „Street Race“-Version pimpt.

JE Design schärft mal wieder den Seat Leon, genauer dessen Sportkombi-Variante Cupra ST. Den baut JE gar zum athletischen Straßenrenner um, wofür sich der Tuner einiges einfallen lässt. Zuerst einmal bekommt der Kombi einen dreiteiligen Stoßfängeraufsatz verpasst, passend dazu gibt es ein Paar Seitenschweller mit optischer Tieferlegung, eine LED-Regenleuchte (optional für die Rennstrecke) und einen Heckdiffusor.

Athlet: JE Design bringt Leon Cupra ST Street Race

Danach baut JE Design dem Spanier einen neuen Federnsatz ein. Alternativ ist das KW Gewindefahrwerk DCC Plug & Play erhältlich, das den Kompakten bis zu 45 Millimeter tieferlegt. Neues Schuhwerk gibt es in Form von Tenspoke-Felgen in 19 Zoll, die weiterhin mit den 235er Originalreifen besohlt sind. Mehr Sound garantiert eine Abgasanlage aus Edelstahl samt Klappensteuerung und vier 80er Endrohren. Optional steht obendrein eine eigens entwickelte Downpipe parat.

Zuletzt wagt sich JE Design ans Herzstück des Seat Leon Cupra ST. Stemmt der verbaute 2,0-Liter-Vierzylinder in Serie 280 PS (206 kW) bei 350 Nm, kitzelt JE via Software-Update 350 Pferde (258 kW) bei 440 Nm raus. Mit den 70 Extra-PS unter der Haube rennt der Spanier auf 280 km/h Spitze, während es in Serie „nur“ 250 Sachen sind.

Bild: MediaTel/JE Design