750 PS & 980 Nm: BMW X6 M Typhoon by G-Power

BMW X6 M Typhoon by G-Power

Schon vorletztes Jahr pimpte G-Power den X6 M von BMW zum Typhoon mit 725 PS. Nun legt der Tuner erneut nach und verpasst dem Münchner sogar noch mal ein paar Pferde mehr. Ein Widebodykit für mehr Muckis gibt es obendrauf.

Im März 2014 erhob G-Power den BMW X6 M zum Typhoon mit 725 PS, nun packt der bekannte Tuner noch mal ein paar Pferdchen drauf. Denn gerade hat G-Power einen neuen BMW X6 M Typhoon präsentiert - mit 750 PS. Ermöglicht wird die dicke Powerspritze durch die hauseigene G-POWER-Bi-Tronik 2 V3-Kennfeldänderung sowie einiger weiter Modifizierungen wie am Turbolader oder Downpipes, die das Topmodell der X6-Reihe von 575 auf eben 750 Pferde (551 kW) hochzüchtet. Ganz nebenbei steigt natürlich das Drehmoment, nämlich von 750 auf nun 980 Nm. Das entspricht einem Plus von 175 PS (129 kW) und sogar 230 Nm.

300+ km/h Spitze: Neuer BMW X6 M Typhoon

So befeuert rast der BMW X6 M Typhoon by G-Power auf mehr als 300 km/h Spitze, während die Serienversion spätestens bei 250 Sachen abregelt. Die Viertelmeile gelingt dem G-Power Typhoon gar in nur 11,5 Sekunden. Akustisch wird das Mehr an Power von einer Abgasanlage aus Titan samt vier Carbon-Titan-Endrohren mit jeweils 102 Millimetern untermalt.

Optisch zeigt der brandneue Typhoon ebenfalls seine Muskeln, schneidet G-Power dem Crossover doch auch noch ein Bodykit auf den Leib. Das besteht aus Kotflügelverbreiterungen, Frontschürze samt zusätzlichen Lüftungsöffnungen, Venturi-Motorhaube (aus Carbon), Seitenschwellern und Heckschürze. Zuletzt schnallt G-Power dem Typhoon noch einen Satz Schmiederäder vom Typ Hurricane RR in 23 Zoll an, auf denen 315er Gummis rotieren. Abgerundet wird das Ganze mit einem RS-Gewindefahrwerk hauseigener Produktion. Alles in allem kostet der Umbau des BMW X6 M zum Typhoon um die 63.000 Euro - und aufwärts.

Bild: xmedia/G-Power