Autoverkauf: Privat vs. Gewerbe, Zeitung vs. Online

Autoverkauf

Ein Autoverkauf ist mitunter eine heikle Sache. Als Halter möchten Sie so viel Geld wie nur möglich herausschlagen, aber auch keinen Ärger wegen eventueller Schäden bekommen. Alternativen zum Verkauf gibt es leider einige.

Wenn Sie gerade einen Autoverkauf beabsichtigen oder irgendwann schon einmal Ihren „Alten“ verkauft haben, wissen Sie wohl schon um die diversen Möglichkeiten. Denn gerade beim Verkauf eines Autos bieten sich heute auch dank moderner Medien fast schon unzählige Optionen an. Jede dieser Optionen bietet ihre ganz eigenen Vorteile, aber ebenso Nachteile. MotorMaxime.DE möchte Ihnen daher in einem kleinen Ratgeber einen Überblick verschaffen.

Autoverkauf: Privatverkauf oder Händler?

Die große Gretchenfrage beim Verkauf des Gebrauchten ist wohl, ob Sie an einen Händler oder einen Privatkäufer verkaufen. Die Antwort ist alles andere als einfach. Der Händler bietet gleich einige interessante Vorteile. „Schnelles“ Geld und das meist direkt in bar, ein unkomplizierter Sofortankauf ohne große Diskussionen - außer um den Preis -, diverse Serviceleistungen wie etwa die Abmeldung bei der Zulassungsstelle oder die Abholung des Fahrzeugs direkt vor Ort.

Ein Privatverkauf ist wieder etwas anderes, insbesondere in punkto Haftung. Denn wenn plötzlich Schäden am Wagen entdeckt werden, endet der vermeintlich gute Verkauf schnell vor Gericht. Wurde der Gebrauchtwagen dann noch in den Bekanntenkreis abgegeben, kann sogar eine Freundschaft leiden. Dafür weiß man seinen Wagen in guten Händen, was manchen Verkäufer durchaus interessiert. Gute Bekannte und noch mehr Verwandte erwarten allerdings schon aus „Freundschaft“ einen guten Preis, sprich einen dicken Rabatt. Möglich, dass beim Händler daher ein besserer Preis zu holen ist.

Vorteile Autoverkauf an privat Vorteile Autoverkauf an Händler
eventuell bekannte Person schnelle Einigung
persönlicher Kontakt sofort Bargeld
höherer Preis möglich weniger Zeitaufwand (Abholung etc.)
Gewährleistungsausschluss möglich Serviceleistungen (Abmeldung etc.)

Autoverkauf per Zeitung und Inserat

Geht es schließlich in den Verkauf, tauchen schon die nächsten Fragen auf. Wo soll das Auto verkauft werden? Eine Idee ist die gute alte Zeitung, also ein Inserat in klassischen Printmedien. Der Aufwand für eine solche Annonce zum Autoverkauf ist recht gering. Ein wenig Text, vielleicht ein Bild, fertig.

Allerdings kostet ein solches Inserat in der Regel einen zweistelligen, mitunter sogar dreistelligen Betrag. Obendrein ist die Reichweite meist recht begrenzt, vor allem in regionalen Gazetten. Landesweite Anzeigen oder Inserate in Autozeitschriften kosten wieder deutlich mehr Geld, bieten dafür aber entsprechend mehr Reichweite. Auch in punkto Zielgruppe ist die Zeitung nicht mehr das Nonplusultra, denn die jüngere Generation hat es längst ins Netz gezogen. Selbst ältere Interessenten nutzen vermehrt das Internet, schauen aber auch gern noch in eine Zeitung oder sind vielleicht sogar Abonnenten einer entsprechenden Fachzeitschrift.

Vorteile Autoverkauf in Zeitung Nachteile Autoverkauf in Zeitung
geringer Aufwand Kosten im zwei-/dreistelligen Bereich
keine oder nur wenige Bilder begrenzte Reichweite
ältere Käufer mit Geld Jüngere bevorzugen Internet
  Verkauf dauert länger

Autoverkauf per Internet und Onlineanzeige

Also besser im Internet inserieren? Das Netz ist eine interessante Möglichkeit und bietet gleich einige Vorteile. Beispielsweise eine relativ hohe Reichweite. Oder viele Portale. Oder eher kleine bis gar keine Kosten. Gerade als Privatverkäufer können sie auf vielen Seiten umsonst eine Anzeige aufgeben. Diese Anzeige können Sie zudem mit vielen Fotos schmücken, sogar Videos werden mehr und mehr akzeptiert. Bilder sagen bekanntlich mehr als tausend Worte - und ruckzuck ist der Wagen verkauft.

Andererseits ist selbst im Internet nicht alles Gold, was glänzt. So ist der Autoverkauf im Netz deutlich aufwendiger. Zum einen können Sie viel Text eingeben, was durchaus Sinn macht. Je mehr Text, desto mehr Informationen können Sie Interessenten bieten. Dazu können Sie Bilder einstellen, diese müssen aber erst einmal „geschossen“ werden. Gute Bilder sind nicht jedermanns Sache. Ein Video erst recht nicht. Professionelle Hilfe in dem Bereich ist schnell gefunden, kostet aber wieder Geld - und meist sogar richtig Geld. Hundert Euro für einen Fotografen sind nichts. Dafür ist der Gebrauchte in der Regel aber relativ schnell verkauft.

Vorteile Autoverkauf im Internet Nachteile Autoverkauf im Internet
geringe oder gar keine Kosten hoher Aufwand
viele Bilder & sogar Videos zusätzliche Kosten bei Profi-Bildern
je nach Portal hohe Reichweite weite Entfernungen (Probefahrt)
schneller Verkauf  

Autoverkauf: Wertermittlung & wichtige Dokumente

Wichtig beim Autoverkauf ist übrigens, vorher den Wert des Wagens zu ermitteln. Gerade Laien tun sich hier oftmals schwer, weswegen der Rat eines Profis lohnt. Mittels Wertgutachten ist der Wagen schnell taxiert, was auch manchen unschlüssigen Kunden überzeugt. Ein Fahrzeug, das sprichwörtlich in Schuss ist und dessen Qualität schwarz auf weiß bewiesen werden kann, verkauft sich quasi von selbst. Bei TÜV oder DEKRA kostet ein solches Wertgutachten keine hundert Euro, Onlinehändler wie WirKaufenDeinAuto.DE machen das sogar gratis.

Beim Verkauf wieder sind einige Dokumente unbedingt nötig und zwar:

  • Zulassungsbescheinigung (Teil I & Teil II)
  • Autoschlüssel
  • Personalausweis
  • Kaufvertrag

Ebenfalls interessant, weil schlicht fördernd beim Auto verkaufen sind weitere Unterlagen wie:

  • Serviceheft
  • Belege über Wartungen & Reparaturen
  • aktueller TÜV-Bericht
  • Garantien für extra eingebautes Zubehör

MotorMaxime.DE wünscht Ihnen viel Erfolg beim nächsten Autoverkauf! Übrigens:

Bild: Pixabay