BMW M4 GTS F82: Noch mehr Dampf dank G-Power

BMW M4 GTS F82 by G-Power

Auf Basis des regulären M4 präsentierte BMW auf der Tokyo Motor Show 2015 den GTS. Limitiert auf nur 700 Einheiten brennt der Renner 500 Pferde in den Asphalt. Jetzt gibt es noch mal ein Power-Upgrade - von Tuner G-Power.

Längst ist der in Tokyo 2015 vorgestellte BMW M4 GTS F82 ausverkauft. Trotz seines stolzen Preises von 142.600 Euro und aufwärts. Gegenüber dem „normalen“ M4 ist der GTS somit fast doppelt so teuer. Mehr geht trotzdem. Zumindest mehr Power. Tuner G-Power macht’s vor und pimpt den an eigentlich austrainierten BMW M4 GTS auf noch mehr Bumms. Dafür bekommt der GTS die Bi-Tronik 2-Kennfeldoptimierung verpasst. Außerdem modifiziert G-Power die Turbolader und verbaut hauseigene Downpipes aus Edelstahl (ohne Kat).

115 Extra-Pferde: G-Power pimpt BMW M4 GTS

Das Fazit sind 115 PS (85 kW) mehr. Oder neuerdings 615 Pferde (411 kW). Das maximale Drehmoment der 3,0-Liter-Maschine steigert G-Power ebenfalls um 160 auf nun 760 Nm. Die Mehr-Power zeigt der BMW M4 GTS by G-Power natürlich prompt auf der Straße. Der Sprint von null auf Tempo 100 gelingt in 3,6 Sekunden. Der reguläre GTS braucht 3,8 Sekunden. Mehr noch: G-Power hebt die Vmax auf. Statt auf 305 km/h zittert sich die Tachonadel nun auf 320 Stundenkilometer.

Das Komplett-Kit aus Bi-Tronik, Turbolader-Modifikation, Vmax-Aufhebung und Downpipes kostet übrigens rund 11.100 Euro. Für weitere 9.100 Euronen spendiert G-Power dem BMW M4 GTS F82 noch einen Satz hauseigener Hurricane RR Schmiederäder in 21 Zoll. Wer weniger ausgeben mag, kann die kleinere Ausbaustufe G-Power Bi-Tronik 2 V2-
Kennfeldoptimierung ordern. Die schärft den GTS bereits auf 575 Pferde bei 740 Nm.

Bild: xmedia/G-Power