Hyundai Veloster Turbo: Edition zum Abschied

Hyundai Veloster Turbo Matt Finish 2016

Es ist Schluss, nämlich mit dem Veloster. Daher legt Hyundai zum offiziellen Verkaufsstopp seines Kompaktrenners noch mal eine ganz besondere Edition auf. Die kommt in Matt Finish und ist auf lediglich 150 Sondermodelle limitiert.

Hyundai stellt seinen Veloster ein und ehrt dessen Abschied mit einer Edition. Gerade mal 150 Sondermodelle wird es vom „Matt Finish“ geben. Basis der Abschiedsedition stellt der Hyundai Veloster Turbo. Neben der matten Lackierung - wahlweise in Young Gun oder Blue Sprinter - erhält das Sondermodell natürlich weitere Extras, die laut Hyundai einen Preisvorteil von über 2.100 Euro ergeben.

Veloster Matt Finish mit 2.100 Euro Preisvorteil

So erhält der Hyundai Veloster Turbo Matt Finish ein Radio-Navigationssystem samt Rückfahrkamera und eine besondere Lederpolsterung. Weitere Highlights sind Ledersportsitze in Schwarz/Orange, ein Premium-Soundsystem mit acht Lautsprechern und Subwoofer, Lederlenkrad, Klimaanlage, Smart-Key-System, Alarmanlage und Leichtmetallräder mit 225/40 R 18 Bereifung. Basis der Ausstattung stellt übrigens die Linie Style.

Befeuert wird das Sportcoupé vom bekannten Turbobenziner mit 186 PS und 265 Nm. Eingesetzt wird der 1,6-Liter-Turbo auch im Hyundai i30 Turbo. Verbrauch und Emissionen nennt Hyundai mit 6,9 bis 7,1 Litern bei 157 bis 165 Gramm CO2 pro Kilometer. Eingepreist ist das Sondermodell Hyundai Veloster Turbo Matt Finish für 24.990 Euro. Bestellungen sind ab sofort möglich.

Bild: Hyundai