i-Tüpfelchen: BMW X4 M40i dÄhler competition line

BMW X4 M40i dÄhler competition line

Neu ist die „dähler competition line“ bei Gott nicht. Nun haben die Schweizer den nächsten BMW auserkoren, den X4 M40i. Der stellt bekanntlich die Topversion der X4-Baureihe und wurde von Dähler noch mal nachgeschärft.

Der Schweizer Tuner Dähler stellt - nach dem M4 Cabrio Anfang des Jahres - das nächste BMW-Modell als competition line vor, das Topmodell des X4 der aktuellen F26-Generation. Schon von Haus aus besticht der BMW X4 M40i mit 360 PS und 465 Nm, die der verbaute 3,0-Liter-Sechszylinder mobilisiert. Die gleiche Maschine (N55) treibt übrigens den neuen BMW M2 an. Dähler jedenfalls erklärt jenen Top-X4 zur „dÄHLer competition line“ und bessert entsprechend nach.

Mehr Power: BMW X4 M40i powered by dÄHLer

Zuerst wird der Sechsender gepimpt, für den die Schweizer gleich drei Leistungskits parat halten. Stufe eins schärft den 3,0-Liter-Turbo bereits auf 400 PS (294 kW) bei 570 Nm. In Stufe zwei werden 420 PS (309 kW) bei 580 Newtonmeter generiert. In Stufe drei schließlich wummert der N55 430 Pferde (316 kW) und 590 Nm aus seinen sechs Zylindern. So aufgemotzt rennt der BMW X4 M40i in 4,5 Sekunden von null auf 100 sowie 270 km/h Spitze. Im Serienmodell betragen die Werte dagegen 4,9 Sekunden und 250 km/h. Trotzdem erfüllt der N55 nach wie vor die Abgasnorm Euro 6.

Anschließend bekommt der BMW X4 M40i dähler competition line natürlich weitere Extras eingebaut. Etwa das Performance-Gewindefahrwerk „built by dÄHLer“, das neben einer Tieferlegung auch noch eine in 18 Stufen einstellbare Zug- und Druckstufe mitbringt. Ebenfalls neu sind die 8-Kolben-Hochleistungsbremsanlage mit 400 Millimeter großen Bremsscheiben und eine Edelstahlabgasanlage, natürlich ebenfalls „built by dÄHLer“. Zuletzt gibt es noch ein MID-Display, das em Fahrer diverse Zusatzinformationen anzeigt.

Optisch bessert Dähler den X4 lediglich dezent nach. Vorn gibt es eine Frontspoilerlippe, hinten (optional) einen Heckspoiler. Eine „Kur“ für das Interieur gibt es ebenfalls optional. Infos und Preise verrät Dähler auf Anfrage.

Mehr Bilder? Gibt’s auf Facebook...

Bild: Jordi Miranda

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.