Probefahrt Checkliste: Tipps zum Probe fahren

Eine Probefahrt ist insbesondere bei einem Gebrauchten ein absolutes Muss. Doch worauf müssen Sie achten? Was ist wichtig? Eine Probefahrt Checkliste dürfte helfen und Ihnen wichtige Tipps zum Probe fahren nennen.

Probefahrt Checkliste und Ratgeber

Vorbereitung ist bekanntlich das halbe Leben, auch bei einer anstehenden Probefahrt. Schon vor der Testfahrt sollten Sie daher einige Punkte beachten, wie eine Probefahrt Checkliste des Online-Portals probefahrt-plus.de verrät.

Vorbereitung der Probefahrt

  1. Wählen Sie ein neues (gebrauchtes) Fahrzeug aus.
  2. Machen Sie einen festen Termin für eine Probefahrt.
  3. Klären Sie die Dauer der Probefahrt mit dem Händler/Verkäufer.
  4. Überlegen Sie sich eine Route für die Testfahrt.
  5. Bedenken Sie hierbei den Einsatz des Kfz (Einkauf, Kinder etc.).

Probefahrt Checkliste: Wichtiges zur Testfahrt

Geht es anschließend in die Praxis, müssen (sollten) Sie natürlich noch einiges mehr beachten. So vermeiden Sie zum einen überflüssigen Ärger, zum anderen können Sie mögliche Mängel oder Kritikpunkte besser finden. Letzteres ist besonders wichtig: Entdecken Sie versteckte oder gar verschwiegene Mängel, können Sie den Preis drücken. Oder ganz vom Kauf absehen. Zuerst - ergo VOR der Fahrt - gilt es jedoch, einige weitere Punkte abzuhaken.

Probefahrt Checkliste vor der Fahrt:

  1. Lassen Sie sich das Fahrzeugs klären (relevante Funktionen).
  2. Denken Sie an Personalausweis und Führerschein (Polizeikontrolle).
  3. Außerdem an die Fahrzeugpapiere (Fahrzeugschein/Zulassungsbescheinigung Teil I).
  4. Klären Sie die Versicherung ab (Vollkasko, Selbstbeteiligung).
  5. Nehmen Sie einen Beifahrer für Notizen mit. Zumal vier Augen bekanntlich mehr sehen als zwei.
  6. Nennen Sie eventuell weitere Testfahrer dem Händler (Haftung bei Unfall).
  7. Prüfen Sie vorab das Fahrzeug auf Mängel und Schäden.

Punkt sieben ist in zweierlei Hinsicht wichtig. Zum einen sollten Sie vorhandene Schäden festhalten, um für diese nicht plötzlich nach der Testfahrt haften zu müssen. Daher sollte beim ersten „Check“ auch der Händler/Verkäufer zugegen sein. Ein schriftliches „Protokoll“ mit eventuellen Schäden (Kratzer, Beulen, Dellen etc.) ist ebenfalls ratsam. Sollte der Wagen sogar gravierende Mängel aufweisen (Bremsen, Licht, Reifen etc.), sagen Sie die Probefahrt ab oder verlangen ein anderes Fahrzeug - ohne Mängel.

Probefahrt Checkliste während der Fahrt

Jetzt können Sie endlich in die Praxis gehen. Während der Testfahrt sind natürlich wieder einige Punkte wichtig.

  1. Lassen Sie Ihren Beifahrer Eindrücke und Fragen notieren.
  2. Testen Sie den Wagen in unterschiedlichen Fahrmodi. Prüfen Sie relevante Funktionen, insbesondere Bremsen, Licht, Blinker, Lenkung, Motor und Getriebe.
  3. Halten Sie auftretende Mängel schriftlich fest.
  4. Probieren Sie, ob der Wagen in Ihre Garage oder Ihr Carport passt.
  5. Informieren Sie bei einem Unfall Polizei und Händler.

Probefahrt Checkliste: Nach der Testfahrt

Ist die Testfahrt beendet, nennt die Probefahrt Checkliste noch einige Abschlusspunkte:

  1. Lassen Sie sich bei Abgabe des Fahrzeugs dessen Mängelfreiheit bestätigen (schriftlich).
  2. Werten Sie Ihre Notizen aus und klären Sie offene Fragen.
  3. Fixieren Sie schriftlich eventuelle Extras & Versprechungen bei einem Kauf (Sommer-/Winterreifen, Anhängerkupplung, Gepäckträger, Dachbox etc.).
  4. Nehmen Sie sich Zeit und überdenken Sie den Kauf.

Damit wäre die Probefahrt beendet und die Checkliste erfolgreich abgearbeitet. Ein Tipp noch von MotorMaxime.DE. Gerade den vierten Punkt (Kauf des Wagens) sollten Sie unbedingt befolgen. Setzt der Verkäufer/Händler Sie massiv unter Druck - á la „morgen ist der Wagen sicher schon verkauft“ -, nehmen Sie besser Abstand von einem Kauf. Eine aggressive Verkaufstaktik könnte ein Hinweis sein, das mit dem Wagen etwas nicht stimmt. Daher wäre bei einem Gebrauchtwagen ein Besuch bei TÜV, Dekra oder einer Fachwerkstatt ein guter Rat. Dort können Sie den Wagen für wenige Euro vom Fachmann durchchecken lassen. Werden größere Mängel entdeckt, Finger weg.

Quelle: probefahrt-plus.de

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.