• warning: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead in /var/www/web130/htdocs/includes/unicode.inc on line 349.
  • warning: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead in /var/www/web130/htdocs/includes/unicode.inc on line 349.
  • warning: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead in /var/www/web130/htdocs/includes/unicode.inc on line 349.

Audi RS7: 745 Pferde dank PP-Performance Kempen

Audi RS7 PP-Performance

Schon von Haus ist der Audi RS7 als Speerspitze des A7 alles andere als untermotorisiert. Mehr geht aber immer, wie gerade die Mannen von PP-Performance Kempen beweisen: Die PS-Junkies pimpen den Ingolstädter auf 745 PS.

Gerade hat Jimmy Pelka als Ober-PPler in Kempen/NRW einen neuen Standort aufgebaut, schon demonstrieren die „Newcomer“ ihr Können. Und zwar an einem Audi RS7. Der Renner aus Bayern bekommt daher gleich einige Modifizierungen verpasst. Los geht es mit einer komplett aus Titan gefertigten Abgasanlage, die PPP aus Slowenien von Auspuff-Spezi Akrapovic bezieht. Die Anlage spart satte acht Kilo an Gewicht und erhält obendrein die originale Klappensteuerung von Audi.

Cooler Schimmer-Look: Audi RS7 by PP

Das eine oder andere Zusatz-PS dürfte die Abgasanlage ebenfalls mitbringen, Angaben hierzu bleibt der Tuner aber schuldig. Dafür nimmt PP-Performance Kempen noch weitere Optimierungen am Audi RS7 vor. Beispielsweise neu entwickelte Downpipes, ein Software-Update der Stufe 2 - samt Aufhebung der werkseitigen Vmax - oder einen BMC-Sportluftfilter. Der Umbau kostet runde 5.200 Euronen und pimpt den 4,0-Liter-V8 des Bajuwaren von 605 auf 745 Pferde. Das maximale Drehmoment klettert sogar von 700 auf 1.008 Nm. Kein Wunder also, dass der geschärfte Allrader die Quarter Mile (Viertelmeile) in nur 10,6 Sekunden rennt.

Zum Abschluss zieht PPP dem Audi RS7 einen Satz Schmidt-Felgen in 21 Zoll auf und verbaut obendrein Gewindefedern von KW. Der wirkliche Clou aber ist die Vollfolierung in „Sparkling Berry“, die von Cam Shaft erledigt wurde. Je nach Lichteinfall lässt die Folierung den RS7 in braun, violett, gelb oder gold schimmern. Mehr Infos gibt es direkt bei PP-Performance in Kempen.

Mehr Bilder? Gibt’s auf Facebook...

Bild: Jordi Miranda