• warning: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead in /var/www/web130/htdocs/includes/unicode.inc on line 349.
  • warning: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead in /var/www/web130/htdocs/includes/unicode.inc on line 349.
  • warning: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead in /var/www/web130/htdocs/includes/unicode.inc on line 349.

Seat Leon Cupra 290 ST: Widebodykit von JE Design

Seat Leon Cupra 290 ST Widebodykit JE Design

Ein fettes Widebodykit und bis zu 350 Pferde für den Seat Leon Cupra? Kein Problem, JE Design macht es möglich. Gerade haben die Jungs aus Leingarten (BW) ein entsprechendes Kit samt Leistungsspritze präsentiert.

JE Design schärft den Seat Leon Cupra 290 ST - und zwar deutlich. Jochen Eckelt und Team verpassen dem Spanier zuerst einmal ein maßgeschneidertes Widebodykit, das aus einem dreiteiligen Stoßstangenaufsatz, Radlaufverbreiterungen vorne und hinten, einem Satz Seitenschweller - im Carbon-Look - und einem Heckansatz mit zwei ausgeformten Diffusoren besteht. So wird der Kompaktkombi schon mal optisch zu einem aufgepumpten Kraftsportler. Das Kit im Cup-Racer-Stil kostet übrigens knapp 4.900 Euro. Für 809 Euronen extra legt JE noch einen Heckdiffusor drauf, der sowohl zum Original-Auspuff und zur JE Design Klappenauspuffanlage passt.

Auf breit gemacht: Seat Leon Cupra 290 ST

Die ist das Stichwort, denn Sound muss ebenfalls sein. Möglich macht es der neue Klappenauspuff aus Edelstahl samt EG-Genehmigung. Die Anlage lässt sich direkt über das Original-Seat-Fahrprofilauswahl steuern und bietet die Modi Normal, Sport und Cupra. Kostenpunkt: schlappe 2.500 Euro. Dafür gibt es außerdem noch vier Endrohre in 80 Millimeter oder jeweils einem ovalen Endrohr in 160 mal 90 Millimeter recht und links. Für 1.250 Euro extra ist zudem eine von JE Design und HJS entwickelte Downpipe mit 76 Millimeter Durchmesser erhältlich, ebenfalls wieder inklusive EG-Genehmigung.

Optik und Sound allein wären allerdings nur Schein, also schärft JE auch den verbauten 2,0-Liter-Turbobenziner. Via Zusatzelektronikbox stemmt der Vierzylinder statt 290 PS (213 kW) neuerdings 350 Pferde (258 kW), parallel klettert das maximale Drehmoment von 350 auf 440 Nm. So befeuert rennt der Seat Leon Cupra 290 ST auf 280 Sachen, wo der Spanier abgeriegelt wird. Die Leistungsspritze berechnet JE Design mit 2.300 Euro, inklusive sind zwei Jahre Garantie auf Motor, Antrieb und Getriebe.

Anschließend wird der Seat Leon Cupra 290 ST noch um 20 Millimeter tiefergelegt. Als Alternative ist das KW-Gewindefahrwerk „DCC Plug & Play“ mit bis zu 35 Millimeter Tieferlegung erhältlich. Neue Räder gibt es in Form von hauseigenen 19-Zöllern (Y-Spoke-Design), auf denen 255/30er Walzen rotieren. Für die Rennstrecke ist noch eine FIA-konforme LED-Regenleuchte erhältlich. Sämtliche Umbauten passen auf den Seat Leon ST mit drei oder fünf Türen.

Bild: MediaTel/JE Design