Ford Mustang Black Shadow Edition: Mehr Inhalt

Ende 2013 stellte Ford den neuen Mustang vor. 2015 kam das Pony endlich nach Europa. Nun folgt eine Edition, ebenfalls exklusiv für Europa. Die Ford Mustang Black Shadow Edition. Samt V8 und ein paar typischen Extras.

Ford Mustang Black Shadow Edition 2017

Ford schärft seinen Mustang zum Sondermodell. Als Ford Mustang Black Shadow Edition bringt das Muscle Car allerdings nur schwarze Räder in 19 Zoll mit. Sowie schwarze Zierstreifen auf Powerdome und Flanken. Und ein schwarzes Pony Logo im Grill. Sonst ist die Edition gar nicht schwarz. Sondern in Arktis Weiß Metallic, California Gelb oder Race Rot lackiert. Dafür spendiert Ford seinem Pony ein paar feine Extras.

Ford Mustang Black Shadow Edition

Zum Beispiel klimatisierte Sitze für Fahrer und Beifahrer. Außerdem Parksensoren. Und vor allem eine Premium Soundanlage. Samt zwölf Lautsprechern und einem Subwoofer im Kofferraum. Dazu gibt es eine Polsterung in Lederoptik. In „edlem Schwarz“. Abgerundet wird diese wieder von Ziernähten in Armaturen und Türen. Ebenfalls an Bord der Ford Mustang Black Shadow Edition ist Ford Sync 3 samt AppLink. Das erlaubt natürlich das Einbinden von Smartphones und damit Apps. Bedient werden Entertainment und Navi über einen acht Zoll großen Touchscreen. Oder bequem per Sprache.

Befeuert wird das Sondermodell vom bekannten V8. Der stemmt aus fünf Litern 421 Wildpferde (310 kW). Die prügeln den Mustang in 4,8 Sekunden von null auf 100. Gepaart ist der V8 mit manueller Schaltung oder Automatik. Im Handel steht die Ford Mustang Black Shadow Edition zum Januar 2017. Und zwar allein als Coupé. Preise verrät Ford zeitnah.

Bild: Ford