BMW M2 Cabrio: Frischluft satt dank Dähler Design

Den BMW M2 offen? Als Cabrio? Gibt’s nicht! Falsch, den gibt’s wohl. Und zwar bei Dähler in Bern. Die Schweizer Mannen haben den Batzi tatsächlich zum Open Airler umgebaut. Zum BMW M2 Cabrio dÄHLer competition line.

Dähler BMW M2 Cabrio

Das erste M2 Cabrio - hat Tuner Dähler. Die Schweizer bauen den BMW M2 tatsächlich zum Cabriolet um. Bzw. zum BMW M2 Cabrio dÄHLer competition line. In punkto Namen beschreiten die Eidgenossen leider immer etwas kuriose Wege. Egal, denn das BMW M2 Cabrio ist Hammer. Oder laut Dähler: „BMW-Individualisierung auf höchstem Niveau“. Zumal jene Individualisierung auch eine kleine PS-Spritze umfasst. Dähler nämlich pimpt erst mal den Sechszylinder des M2. Auf 408 oder sogar 425 Pferde. In Serie sind es im M2 übrigens 370 PS.

Dähler BMW M2 Cabrio: Bis zu 425 PS

Wobei Dähler natürlich nicht nur die reine Leistung steigert. Wenig überraschend legt das BMW M2 Cabrio dÄHLer competition line auch im Drehmoment zu. Und zwar von 500 auf 580 Nm. Zumindest in Stufe 1 mit 408 PS (300 kW). In Stufe 2 mit 425 PS (312 kW) klettert das Drehmoment sogar auf 610 Nm. So erledigt das BMW M2 Cabrio dÄHler competition line den Spurt von null auf 100 Sachen in genau vier Sekunden. Die Spitze schraubt Dähler auf 300 km/h (Stufe 1: 290 km/h). Trotz dem Motortuning verspricht Dähler den gleichen Verbrauch wie im Serien-M2.

Dähler jedenfalls verpasst dem komplett neu aufgebauten M2 Cabrio noch eine neue Abgasanlage aus Edelstahl, ein Gewindefahrwerk samt Tieferlegung und einstellbaren Zug- und Druckstufen sowie eine Hochleistungsbremse. Zuletzt gibt es noch eine Spoilerlippe mit seitlichen Flaps und eine Kur für das Interieur - ganz nach Kundenwunsch. Außerdem neue Räder, wo Dähler diverse Ideen in 20 oder 21 Zoll bietet.

Mehr Bilder zum BMW M2 Cabrio dÄHLer? Gibt’s auf Facebook!

Bild: Jordi Miranda

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.