Dänischer Hammer: BMW 550i mit 532 PS

Schmiedmann ist sicherlich nur eingefleischten Tuningfans ein Begriff - wenn überhaupt. Doch die Dänen wissen zu begeistern. Nämlich mit einem Umbau des BMW 550i, den die Schmiedmänner zum dänischen Hammer erklären.

BMW 550i von Schmiedmann mit Bilstein Fahrwerk

Schmiedmann pimpt den BMW 550i der noch aktuellen (weil auslaufenden) F10 Serie. Und zwar auf eine Weise, dass dieser gar dem BMW M5 Konkurrenz machen kann. Denn die Dänen schärfen den Batzi auf genau 531,7 PS. Somit stemmt der BMW 550i nicht mal 30 Pferdchen weniger als eben der BMW M5. Der kürzlich vorgestellte BMW M550i (G30) mit V8 kommt sogar nur auf 462 Pferde.

Schmiedmann S5: BMW 550i auf dänisch

In Serie jedenfalls liefert der 550i F10 - übrigens von einem V8 befeuert - lediglich 408 bis 450 PS. Somit beträgt das Mehr an Power dank Schmiedmann 80 PS und mehr. Zumal natürlich auch das Drehmoment des Schmiedmann S5 steigt. Und zwar auf satte 763 Nm. Zum Vergleich: Der BMW M5 F10 liefert 680 Nm.

Möglich wird die deutliche Mehr an Power übrigens durch zahlreiche Umbauten an Hard- wie Software. So verpasst Schmiedmann dem BMW 550i einen größeren Turbo und stärkere Wastegate Buchsen. Außerdem CNC gefräste Turbinenwellen mit verstärktem Querschnitt, neue Ladeluftkühler und eine komplette Abgasanlage samt Downpipes. Zuletzt gibt es noch ein Software Update.

BMW 550i: Schmiedmann pimpt den Batzi

Logisch, dass die Dänen noch ein paar andere Dinge nachrüsten. Allein, um die neue Performance überhaupt auf die Straße bringen zu können. Daher verbaut der Tuner seinem Schmiedmann S5 ein Bilstein B16 Gewindefahrwerk. Jenes natürlich in Zug- und Druckstufe einstellbar. Außerdem ist mit dem Fahrwerk je nach Wunsch eine Tieferlegung von zehn bis 30 mm möglich.

Anschließend zieht Schmiedmann seinem S5 bzw. BMW 550i einen neuen Satz Räder in 20 Zoll von Z-Performance auf. Ebenfalls neu sind eine Bremsanlage mit sechs Kolben sowie einige Anbauteile. Nämlich erstens einer von Schmiedmann geschärften M5 Front. Und zweitens einer Motorsport II Heckschürze. Dazu spendiert Schmiedmann noch einen Satz Schweller und einige weitere Details.

Bild: Bilstein

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.