VW Amarok: Neues Zubehör + Hardtop von Cobra

Mit dem VW Amarok bietet Volkswagen seit mittlerweile 2010 einen Pickup an. Logisch, dass sich schon so mancher Tuner am Wolfsburger ausgetobt hat. Cobra legt nun ebenfalls nach, mit typischen Zubehör und Hardtop.

VW Amarok 2017 Cobra Technology & Lifestyle

Cobra Technology & Lifestyle macht mal wieder das, was man in Leopoldshöhe am besten kann. Nämlich einem fetten Offroader quasi Hörner aufsetzen. Oder vielmehr einen Kuhfänger verpassen. Besitzer eines VW Amarok können sich dank Cobra jedenfalls über viel neues Zubehör freuen. Eben zum Beispiel einen Frontbügel in 60 mm. Und zwar in verchromten Edelstahl oder Mattschwarz. Selbstredend erfüllt der Bullenfänger die EU Verordnung 2009/78, eine Abnahme durch den TÜV ist also nicht nötig.

VW Amarok mit Cobra Bullenfänger

Außerdem kann der Frontbügel auf Wunsch mit zusätzlichen Scheinwerfern aufgepeppt werden. Weitere Ideen sind ein Cobra Cityguard - ebenfalls aus Edelstahl - zum Schutz der Frontschürze gegen Kratzer oder Chromblenden für die Spiegel. Die Seitenpartien des VW Amarok pimpt Cobra Technology & Lifestyle zudem mit Schwellerrohren samt Trittflächen oder „richtigen“ Trittbrettern.

Der Ladefläche des VW Amarok spendiert Cobra schließlich ein Hardtop, das in gleich drei Varianten zu ordern ist. Als besonderen Clou bringt jenes Hardtop außerdem einen Dachspoiler und eine Dachreling mit. So taugt das Hardtop gar zur Montage eines Dachträgers - und zwar für bis zu 75 kg. Wer dagegen kein Hardtop will, kann seinen VW Amarok mit einem Kabinenbügel tunen. Diesen gibt es wieder in 60 mm sowie in Edelstahl. Weitere Gimmicks für den VW Amarok bietet Cobra mit einem Gitter aus Metall für das hintere Kabinenfenster oder einen wasserdichten Staubox.

Bild: Automediapool / Cobra

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.