BMW M2: Family „made by Dähler“ komplett

Das M2 Coupé war als erstes fällig. Danach stellte Dähler das weltweite erste BMW M2 Cabrio auf die Räder. Nun ist die M2 Familie komplett, nämlich mit dem M2 Clubsport. Bzw. dem BMW M2 Clubsport „dÄHler race line“.

Dähler BMW M2

Der Schweizer Tuner Dähler komplettiert die BMW M2 Familie. Schon im Sommer 2016 pimpte Dähler das BMW M2 Coupé. Wohlgemerkt das einzige offizielle Modell des Kompaktrenners. Außer bei Dähler. Denn dem Coupé ließen die Schweizer Anfang 2017 das weltweit erste BMW M2 Cabrio folgen. Jetzt der dritte Clou: Das BMW M2 Clubsport „dÄHLer race line“. Diesen wenig überraschend speziell für den Einsatz auf der Strecke oder Clubsport-Events. Im Fazit jedenfalls ist die BMW M2 Familie by Dähler nun komplett.

BMW M2 by Dähler: Coupé, Cabrio, Clubsport

Alle drei Dähler BMW M2 werden vom bekannten N55 Motor befeuert - nur in unterschiedlichen Leistungsstufen. Alternativ bietet Dähler auch den S55 Motor aus dem BMW M4 an. Dazu spendiert Dähler typische Umbauten wie Clubsport- oder Performance Gewindefahrwerke - aus hauseigener Produktion -, eine Hochleistungsbremsanlage samt 400 mm großen Scheiben oder eine Abgasanlage aus Edelstahl.

Optisch belassen die Schweizer dagegen (fast) alles beim alten. Aerodynamik und Anpressdruck sind jedoch dezent optimiert. Zum Beispiel mit einer neuen Frontspoilerlippe. Einen passenden Heckflügel schraubt Dähler ebenfalls gern an. Zuletzt gibt es noch neues Räderwerk und zwar in Form hauseigener Felgen vom Typ dÄHLer CDC1 in 20 oder 21 Zoll. Mehr Infos sind bei Dähler in Belp bei Bern erhältlich.

Bild: Jordi Miranda

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.