Ford Focus RS Blue & Black: Neue Ausstattung

Ford Focus RS, der Name lässt das Herz von PS-Freaks prompt höher schlagen. Nun legt Ford nach und bringt für den RS eine neue Linie an den Start. Als Ford Focus RS Blue & Black bringt der Renner gleich einige Extras mit.

Ford Focus RS Blue & Black 2017

Black & Blue nennt Ford das neue Paket für seinen Ford Focus RS. Farblich ist der Name Programm. Lackiert ist der Ford Focus RS Blue & Black in Nitrous Blau Metallic. Dach, Spoiler und Spiegel sind dagegen Matt Schwarz. Der Clou des Pakets ist jedoch ein mechanisches Sperrdifferenzial auf der Vorderachse. Das garantiert natürlich mehr Traktion, somit mehr Handling und Fahrspaß.

Ford Focus RS Blue & Black: Mehr Traktion

Ansonsten zeigt der Ford Focus RS Blue & Black eben vor allem Farbe. Blau lackiert sind zum Beispiel auch die Bremssättel von Brembo. Die Schalensitze von Recaro sind ebenfalls mit einer Polsterung (Leder und Stoff) in Nitrous Blau gepimpt. Die Schmiederäder in 19 Zoll sind dagegen wieder schwarz. Außerdem mit 235/35er Gummis besohlt. Die Kosten für das Blue & Black Paket nennt Ford schließlich mit 4.100 Euro. Somit startet der Ford Focus RS Blue & Black ab 44.775 Euro.

Unter der Haube des Kompakten bleibt es natürlich beim bekannten EcoBoost, der via Turbo aus 2,3 Litern satte 350 Pferde (257 kW) liefert. Damit rennt der Focus RS in nur 4,7 Sekunden von null auf 100 Sachen sowie 268 km/h Spitze. Auch, weil im Overboost für 15 Sekunden bis zu 470 Nm anliegen. Schneller jedenfalls war noch kein RS von Ford. Trotzdem gibt sich der EcoBoost mit 7,7 Litern auf 100 km zufrieden (CO2: 175 g/km).

Bild: Ford

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.