Mercedes-AMG C 63 S: 801 Pferde dank Wimmer

Schon von Haus ist der Mercedes-AMG C 63 S alles andere als ein Nasenbohrer. Mehr geht trotzdem - findet jedenfalls Wimmer. Der Tuner pimpt den Schwaben kurzerhand auf über 800 Pferde sowie 900 Nm.

Mercedes-AMG C 63 S Wimmer

Wimmer schärft das Topmodell der aktuellen C-Klasse, den Mercedes-AMG C 63 S. Das rollt bereits mit satten 510 Pferden bzw. 375 kW aus dem Stall, was wegen dem verbauten Biturbo mit vier Litern Hub kein Wunder ist. Mehr geht aber durchaus, wie Wimmer Rennsporttechnik beweist. Nach diversen Umbauten grölt der Achtzylinder 801 PS (589 kW) aus den Endrohren. Außerdem 900 Nm, was einem Plus von 200 Nm entspricht. Im Fazit kommt der Mercedes-AMG C 63 S by Wimmer damit auf ein Leistungsgewicht von 2,07 kg pro PS. Zum Vergleich: In Serie sind es 3,25 kg pro PS.

Mercedes-AMG C 63 S mit 320 km/h Spitze

Mehr noch: Wimmer hebt die Vmax an. Statt schlappe 250 Sache rennt der AMGler nun 320 km/h Spitze. Und selbst hier wird der Renner abgeregelt - wegen der Reifen. Erreicht ist das dicke Plus an Leistung und Drehmoment übrigens mit einer ganzen Reihe von Umbauten. So bekommt der C 63 die Wimmer RS Stufe V samt einem Update der Software. Dazu gibt es ein Upgrade für den Turbolader. Neu sind zudem Düsen, Benzinpumpe, Ladeluftkühler und eine zusätzliche Wasserpumpe.

Anschließend verbaut Wimmer eine per Hand gefertigte Wimmer RS Abgasanlage aus Edelstahl samt Klappensteuerung, ein Hosenrohr mit Sportkats sowie BMC Sportluftfilter. Abgerundet wird der Umbau von einem KW Gewindefahrwerk (Variante 3) und BBS Felgen in 20 Zoll mit 245/30-20er Gummis vorn bzw. 265/20-30er hinten. Kosten: rund 29.500 Euro.

Mehr Bilder zum Mercedes-AMG C 63 S von Wimmer? Gibt's in unserem Facebook-Channel!

Bild: Jordi Miranda

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.