Audi S5 & RS5: 420 & 523 Pferde dank Speed-Buster

Eigentlich haben Audi A5 und erst recht Audi RS5 schon von Haus aus mehr als genug Power. Eigentlich. Denn Speed-Buster pimpt die Ingolstädter Coupés mit Biturbo auf ein paar Pferdchen mehr. Ganz easy via Chiptuning.

Audi RS5 Biturbo mit Chiptuning von Speed-Buster

Freie Sauger sind out. Bei Audi (bzw. VW) erst recht. Nach dem neuen Audi S5 anno 2016 folgt auch der brandneue Audi RS5 2017 diesem Trend. Downsizing nennt das die Branche. Statt V8 Sauger verpflanzt Audi nur noch einen V6, dafür mit Biturbo. Anständig Power gibt es daher immer noch. Der Audi S5 brennt aus 3,0 Litern Hub 260 kW bzw. 354 Pferde in den Asphalt. Der Audi RS5 aus 2,9 Litern sogar 331 kW bzw. runde 450 PS. Speed-Buster ist das aber nicht genug. Also legt der Tuner Sinzig - das liegt im schönen Rheinland-Pfalz - kurz entschlossen Hand an die Biturbo-Coupés.

Audi S5 und Audi RS5 mit mehr Power

Via der hauseigenen Chiptuning-Box bessert Speed-Buster die Ingolstädter ganz einfach per Plug & Play nach. Und zwar auf 420 PS (309 kW) im S5 und sogar auf 523 Pferde (385 kW) im RS5. Logisch, dass das Drehmoment mit dem Eingriff ebenfalls steigt. Konkret von 500 auf 595 im Audi S5 sowie von 600 auf 686 Nm im Audi RS5.

Trotz dem (deutlichen) Mehr an Power optimiert die Chiptuning-Box obendrein den Durst der doppelt aufgeladenen Sechsender. Bis zu einem Liter auf 100 km sind drin. Weniger versteht sich. Ab Werk liegt der Verbrauch übrigens bei 7,3 bis 7,4 Liter für den S5 und bei 8,7 Liter für den RS5. Das lohnt. Zumal die Chiptuning-Box nur knappe 700 Euro kostet. Mehr Infos gibt’s bei Speed-Buster.

Bild: xmedia / Speed-Buster

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.