MSO McLaren 720S: Goldiges Unikat für Dubai

Mit dem 720S präsentierte McLaren in Genf den Erben von 650S und 675LT. Nun durfte auch MSO ans Werk. Mit dem MSO McLaren 720S stellen die Briten ein ganz edles Einzelstück auf die Räder. Und zwar ein echt goldiges.

MSO McLaren 720S 2017 Dubai Motor Show

Der ist aber goldig, könnte der (gutbetuchte) PS-Fan meinen. Nämlich der MSO McLaren 720S. Den zeigt die britische Sportlerschmiede gerade auf der Dubai Motor Show (bis 18. Nov.). Als spezielles Werk von McLaren Special Operations (MSO). Der harte Fan erkennt wohl prompt: Dieser McLaren ist ein Einzelstück. Und zwar ein schwarz-goldenes. Die Karosserie ist in Satin-Schwarz lackiert. Die Räder funkeln dagegen Goldfarben. Ebenso wie Teile der Innenausstattung. Der Clou aber ist das Motorhitzeschild. 24 Karat Gold. Kein Witz.

MSO McLaren 720S: Motor unter 24 Karat Gold

Ein weiterer Clou ist der Heckflügel. Auf diesen steht ein berühmtes Zitat von Bruce McLaren:

„Das Leben wird in Erfolg gemessen, nicht allein in Jahren.“

Zugegeben: Als Europäer dürfte man(n) sich schwer tun, das Zitat zu lesen. Weil in arabischer Schrift. Dafür im Stil der Skyline von Dubai. Außerdem wieder schick in Gold. Der Spruch kommt übrigens nicht von ungefähr, sondern war quasi das Leitmotiv des Auftrags für den MSO McLaren 720S.

MSO McLaren 720S 2017 Dubai Motor Show

Andreas Bareis, Managing Director Middle East, Africa & Latin America von McLaren Automotive:

„Das Zitat von Bruce McLaren lässt sich nicht nur auf die Geschichte von McLaren beziehen. Sondern ebenfalls auf die Erfolge der VAE und den Golfstaaten in den letzten vier Dekaden. Die VAE und die Region sind sehr wichtig für McLaren. Nicht nur wegen der hier ansässigen Kunden, sondern auch wegen der Unterstützung unserer Aktionäre. Dies alles wird durch dieses Modell geehrt.“

MSO McLaren 720S: 120 Stunden Arbeit

Für diese Ehrung ließ sich MSO nicht lumpen und investierte über 120 Stunden in die Individualisierung des Sportlers. Allein der Heckflügel brauchte 30 Stunden. Basis des Unikats stellt natürlich der McLaren 720S. Offizieller Erbe des McLaren 650S sowie des McLaren 675LT. MSO fertigte allerdings etliche Teile neu. Zum Beispiel Frontsplitter, Lufteinlässe, Heckstoßstange oder das Dachpanel. Logisch, alles aus Carbon. Ebenso wie der Heckdiffusor.

Das Interieur pimpte MSO mit typischen Ideen wie Alcantara und Leder - jeweils in Schwarz - oder Carbon. Maßangefertigt sind außerdem die vergrößerten Schaltpaddels. Die übrigens wieder in satiniertem Gold lackiert. Gold ziert zudem das Mittelband des Lenkrad und Applikationen in den Türen. Übergeben wird der Renner direkt nach der Dubai Motor Show. Den Preis verrieten die Briten leider nicht. Dafür den bekannten vier Liter großen Biturbo-V8. Der erlaubt 341 km/h Spitze und einen Sprint von null auf 200 (!) Sachen in 7,8 Sekunden. Der Achtender dürfte also wie im regulären Renner 527 kW bzw. 720 PS stemmen.

Bilder: McLaren

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.