Mercedes X-Klasse: Neues Styling dank Prior

2017 brach Mercedes-Benz mit einer Tradition - und rollte seinen ersten Pickup auf den Markt. Tuner haben den Schwaben prompt für sich entdeckt. Prior schneidert der Mercedes X-Klasse nun sogar ein Aero-Kit auf den Leib.

Mercedes X-Klasse mit Prior Aero-Kit PD500 WB

Prior ist wohl der Experte für Widebody- bzw. Aerokits. Nun vergreifen sich die Kamp-Lintforter gar an der brandneuen X-Klasse. Logisch, dass der Tuner dem Pickup ein Aero-Kit nach Maß schneidert. Wobei: Es sind sogar zwei Kits. Und zwar zum einen das Aero-Kit PD500 WB, zum zweiten das Kit PD400 WB. Doch egal. Denn mit beiden Kits schaut der erst November 2017 eingeführte Pickup Truck gleich einen Zacken aggressiver aus.

Lifestyle: Mercedes X-Klasse PD500 WB

Den Start macht das Kit Prior PD500 WB (Bild oben), das sich an Lifestyle-Fans richtet. In der Version rollt der Schwabe auf fetten, geschmiedeten sowie hauseigenen 22-Zöllern. Dazu spendiert Prior Design eine neue Stoßstange für die Front samt einer Spoilerlippe, riesigen Lufteinlässen und LED Tagfahrlicht. Statt dem typischen Stern prangt im Kühlergrill (auf Wunsch) das Logo von Prior.

Ebenfalls neu sind die Kotflügelverbreiterungen, welche den Brummer um jeweils 60 mm pimpen. Pro Seite, versteht sich. Das Heck des Mercedes X-Klasse PD500 WB schärft der Tuner schließlich mit einer passenden Schürze samt Endrohrblenden aus Edelstahl. Als Option stehen zudem alle Bauteile des Prior PD500 WB Kits in Vollcarbon parat.

Nutzwert: Mercedes X-Klasse PD400 WB

Die Mercedes X-Klasse PD400 WB (Bild unten) ist wiederum eher an Kundschaft adressiert, die auf Nutzwert setzt. Sprich: Forst, Bau, Feuerwehr, Rettungsdienst. Trotzdem spendiert Prior auch hier jeweils 60 mm breitere Kotflügel. Um ganz einfach großen Rad-Reifen-Kombis die nötige Freiheit zu gewähren. Apropos: Angeschraubt sind der X-Klasse PD400 WB geschmiedete 18-Zöller samt echten Offroad-Schlappen.

Mercedes X-Klasse mit Prior Aero-Kit PD400 WB

Dazu ist der PD400 WB höhergelegt, was dem Einsatz im Gelände entgegen kommt. Der PD500 WB dagegen ist tiefergelegt. Weitere Infos gibt es direkt bei Prior Design.

Bilder: xmedia / Prior Design

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.