New Stratos 2018: Donnerkeil gibt Comeback

Es dürfte das Comeback des Jahrhunderts sein: Auf dem Genfer Autosalon kehrt der legendäre Stratos zurück. Und zwar als New Stratos 2018. Viel gemein hat der mit seinem Ahn zugegeben nicht mehr. Beim Keil aber bleibt’s.

New Stratos 2018

Schon 2010 stellte Michael Stoschek zusammen mit seinem Sohn Maximilian eine Studie des New Stratos vor. Quasi als moderne Interpretation des berühmten Lancia Stratos, der 1974, 1975 und 1976 die Rallye-WM gewann. Typisch für den Renner: dessen extreme Keilform. Trotz seiner Erfolge stellte Lancia den Stratos aber Mitte der 80er ein. Nun, über 30 Jahre (!) später, feiert der Renner sein Comeback. Als New Stratos 2018. Ohne Lancia-Logo. Außerdem knallhart limitiert. Auf gerade mal 25 Modelle. Premiere ist jedenfalls schon im März auf dem 88. Genfer Autosalon 2018 (8. bis 18.03.).

New Stratos 2018: Basis vom Ferrari F430?

Eine (bzw. ein paar) Fragen gibt es aber noch zur Technik. Denn bisher basierte der Renner auf dem Chassis des Ferrari 430 Scuderia, das für den New Stratos 2018 um 20 cm gekürzt ist. Ebenfalls vom Italiener stammt(e) der V8 mit 4,3 Litern Hub. Dank einiger Eingriffe lieferte der Achtender allerdings 540 statt „nur“ 510 Pferde. Außerdem 519 statt 470 Nm Drehmoment. Allerdings haben sich die Stoscheks mit Ferrari überworfen. Den Italienern passte es gar nicht, dass der New Stratos plötzlich in einer Kleinserie entstehen sollte. In Maranello ging man von einem Einzelstück aus. Also zog sich Ferrari vom Projekt des bereits 2010 erstmals gezeigten New Stratos zurück. Ebenso wie Pininfarina. Das berühmte Designbüro wollte Ferrari wohl nicht als (wichtigen) Kunden verlieren.

New Stratos 2018

Möglich also, dass Chassis sowie Motor nun von anderer Stelle stammen. Wobei die News Stratos GbR auf ihrer Website nach wie vor Ferrari nennt. Außerdem einen Achtzylinder mit 540 PS. In der neuesten Pressemitteilung ist dagegen von einem Motor mit 550 PS die Rede. Was definitiv bleibt, sind ein paar optische Anleihen vom berühmten Ahn. Zum Beispiel erinnert der separate Zugang zum Motor an den Lancia Stratos HF. Sowie die Ablage für Helme in beiden Türen. Die Karosserie des Donnerkeils ist komplett aus Carbon und Alu gebaut. Die Tanks mit 90 Liter sitzen - wie beim Ahn - in der Mitte des Fahrzeugs. Apropos: In 3,3 Sekunden rennt der nur 1,24 m hohe bzw. flache New Stratos 2018 von null auf Tempo 100. Die 200er-Marke fällt nach 9,7 Sekunden. Die Spitze geben die Macher mit 274 Sachen an - nach dem Einbau einer neuen Hinterachsübersetzung.

New Stratos 2018: Stoschek und Stratos

Gebaut wird der News Stratos übrigens nun von MAT. Das Kürzel steht für Manifattura Automobili Torino. Käufer haben die Wahl verschiedener Optionen und Varianten. Möglich sind ein GT-Renner, eine spezielle Safari-Version oder auch ein „kompetenter Supersportwagen für den täglichen Gebrauch“. Einen Preis will das Stoschek-Duo erst in Genf bekannt geben.

Die Idee hinter dem Comeback des Donnerkeils dürfte dagegen längst bekannt sein. Stoschek senior gewann auf einen Porsche 911 jeweils 1999, 2001 sowie 2004 die Carrera Panamericana. 2006 außerdem die Rallye-Europameisterschaft. Nebenbei fährt Stoschek Bergrennen. In seinem Bestand: ein Lancia Stratos Gruppe 4. Diesen bauten die Stoscheks in über zehn Jahren komplett neu auf. Und zwar nach dem Vorbild des früheren Werkswagen „Rallye Korsika 1974 Andruet/Biche“ im Look des damaligen Sponsors Marlboro.

Technische Daten New Stratos 2018

Abmessungen & Gewicht

  • Länge: 4.181 mm
  • Breite: 1.971 mm
  • Höhe: 1.240 mm
  • Spur vorn: 1.668 mm
  • Spur hinten: 1.701 mm
  • Radstand: 2.400 mm
  • Leergewicht: 1.247 kg

Chassis und Motor

  • Chassis: Scuderia Chassis, 20 cm gekürzt
  • Karosserie: Außenhaut und Innenraums aus Carbon
  • Motor: 8-Zylinder
  • Hubraum: 4.308 cm³
  • Auspuffanlage: Capristo
  • Leistung: 397 kW/540 PS) bei 8.200 U/min
  • Drehmoment: 519 Nm bei 3.750 U/min
  • Leistungsgewicht: 2,3 kg / PS
  • Getriebe: Sequentielles 6-Gang-Getriebe (Drexler)
  • Räder: 19 Zoll EH2 (Fondmetal)
  • Reifen: 265/30 19 vorn/315/30 19 hinten (Dunlop Sport Maxx)
  • Bremsscheiben vorn: Carbon-Keramik 398 mm x 36 mm (Brembo)
  • Bremsscheiben hinten: Carbon-Keramik 350 mm x 34 mm (Brembo)
  • Bremssattel vorn: 6 Kolben
  • Bremssattel hinten: 4 Kolben

New Stratos 2018 Ausstattung

  • Scheinwerfer: Bi-Xenon (Hella)
  • Rückleuchten: LED-Ferrari 599
  • Scheibenwischer: 1 Blatt
  • Außenspiegel: elektrisch, mit integrierten Blinkleuchten
  • Gurte: 6-Punkt-Sicherheitsgurte, 3” Breite (Willans)
  • Lenkrad: Carbon, mit verschiedenfarbigen LEDs
  • Tank: 2 außenliegende Aluminiumtanks mit 90 l
  • Elektrik: 84 Ah Lithium-Ionen-Batterie
  • Fahrwerk: elektronisch einstellbares CDC® (ZF Sachs)

Bilder: New Stratos GbR

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.