VW Golf GTI TCR Concept: Debüt am Wörthersee

Okay, noch ist der neueste Golf-Renner nur eine Studie. Aber schon Ende 2018 folgt die Serie. Und zwar vom VW Golf GTI TCR Concept. Logisch, dass dieser echte Motorsportgene mitbringt. Erste Infos zum neuen Golf-Topmodell...

VW Golf GTI TCR Concept 2018

Motorsportfans können mit dem Begriff TCR vielleicht etwas anfangen. Für alle anderen: Das Kürzel steht für ein neues Format diverser internationaler und nationaler Rennserien, das 2015 an den Start ging. Vom Konzept her folgt die TCR der GT3 und deren Balance of Performance. Kurzum: TCR steht für ausgeglichenen Motorsport. Homologiert sind für die TCR ganz „normale“ Serienmodelle wie Audi RS3, Alfa Giulietta, Honda Civic oder Hyundai i30 N. VW geht nun noch einen Schritt weiter: Auf ihrem alljährlichen GTI-Treffen am Wörthersee zeigten die Wolfsburger eine Straßenversion ihres TCR-Renners. Eben den VW Golf GTI TCR Concept.

Markenvorstand Jürgen Stackmann:

„Aktuell ist das Golf GTI TCR Concept – ein aus dem Motorsport abgeleiteter Athlet – eine Studie. Doch Ende des Jahres wollen wir diese GTI-Vision real werden lassen.“

VW Golf GTI TCR Concept: Serie Ende 2018

Die Serie des Renners ist also fix. Zu 100 Prozent. Erste Daten liefert VW natürlich schon mit der Studie. Und zwar 290 Pferde (213 kW). Außerdem 370 Nm maximales Drehmoment. Dank Turbo liegen diese schon ab 1.600 Touren an. Gepaart ist das Maschinchen schließlich mit einer 7-Gang DSG, einer Quersperre und Frontantrieb. Als Spitze verrät Volkswagen 264 Sachen. Entsprechend ist (wird) der TCR der schnellste GTI aller Zeiten.

Davon ab rollt der VW Golf GTI TCR mit diversen weiteren Details vom Band. Als Serie verspricht Volkswagen geschmiedete 18-Zöller, gegen Aufpreis auch mit 19-Zöllern. Hinter den Rädern ist eine Hochleistungsbremsanlage mit gelochten Scheiben verbaut, die den Golf ähnlich souverän wie den TCR-Renner verzögern soll. Wegen der Power ist das neue Golf GTI-Topmodell zudem mit zwei zusätzlichen Wasserkühlern versehen.

Noch mehr? Geht. Auf Wunsch und somit gegen Aufpreis bietet VW „besonders engagierten Fahrern“ ein spezielles Extra-Paket. Dieses beinhaltet neben den 19-Zöllern eine Aufhebung der Vmax, ein noch dynamischeres Sportfahrwerk und die adaptive Fahrwerksregelung DCC. Letztere passt auf Knopfdruck die elektrisch einstellbaren Dämpfer an.

VW Golf GTI TCR Concept: Mehr Optik

Das Seriennahe Konzept zeigt zudem schon ein paar optische Besonderheiten der künftigen Serie. Die Front ziert zum Beispiel ein neuer Stoßfänger samt einem scharf geschnittenen Splitter. Dazu spendiert Volkswagen neue Schwelleraufsätze. Das Heck ist mit einem Diffusor und fetten Endrohren gepimpt. Oberhalb der Schweller finden sich TCR-Schriftzüge. Optional sind diese mit einem Dekor im GTI-Wabendesign aufgepeppt.

VW Golf GTI TCR Concept 2018

Beim Öffnen der Vordertüren projiziert der Renner ein TCR-Logo auf den Asphalt. Die Einstiegsleisten aus Edelstahl sind durch ein rot leuchtendes Element geschärft. Apropos: Innen zeigt der VW Golf GTI TCR Concept Sportsitze mit neuen Bezügen aus Microfaser und Stoff sowie Sitzmittelbahnen in „Flashred“. Ebenfalls in Microfaser sind Türinserts und die Verkleidung des Schalthebels gehalten. Das Sportlenkrad zeigt rote Kontrastnähte sowie eine 12-Uhr-Markierung. Natürlich auch in Rot.

Bild & Video: Volkswagen