BMW M340i xDrive: Power-Limousine für LA

Zum März 2019 rollt BMW den neuen 3er G20 auf den Markt. Zuvor aber legen die Münchner noch mal eine dicke Schippe nach: Mit dem BMW M340i xDrive debütiert just die Tage in LA die (vorerst) dynamischste Version.

BMW M340i xDrive 2019

Vorhang auf für den BMW M340i xDrive: Auf der LA Auto Show (30.11. bis 09.12.) zeigen die Bajuwaren die sportlichste Modellvariante des neuen BMW 3er G20. Zugegeben: Der M340i ist unter dem M3 angesiedelt, bis dahin aber die stärkste Version der Mittelklasse. Zumal BMW deutlich nachlegt. Befeuert ist der BMW M340i xDrive von einem Otto mit drei Litern Hub und sechs Zylindern in Reihe, der 275 kW bzw. 374 PS stemmt. Davon ab liefert der TwinTurbo ein maximales Drehmoment von 500 Nm, was im Vergleich zum Vorgänger 50 Nm mehr sind. So rennt der M340i in nur 4,4 Sekunden von null Tempo 100, eine halbe Sekunde schneller als das alte Modell.

BMW M340i xDrive: In 4,4 s von null auf 100

Logisch, das der M340i daher einen gewissen Durst hat. 7,5 l/100 km im Mix nennt BMW, was einer CO2-Emission von 172 g/km entspricht. Dank zweier Ottopartikelfilter entspricht der Motor dennoch der Norm Euro 6d-temp. Serie sind übrigens eine klappengesteuerte M Sportabgasanlage und die 8-Gang Steptronic Automatik mit heckbetonter Abstimmung. Eine Launch Control Funktion unterstützt den flotten Spurt, Schaltwippen direkt am Lenkrad erlauben den manuellen Eingriff des Fahrers.

BMW M340i xDrive 2019

Ebenfalls Serie ist ein intelligenter Allrad mit einer vollvariablen Kraftverteilung zwischen Vorder- und Hinterachse. Dieser verspricht laut BMW ein „Maximum an Traktion, Agilität und Fahrstabilität“. Wobei ein spezieller Fahrerlebnisschalter mit den Modi Sport und Sport+ noch mehr Fahrspaß garantiert. Weitere Extras des BMW M340i xDrive: das M Sportdifferenzial auf der Hinterachse, das M Sportfahrwerk samt 10 mm Tieferlegung und hubabhängigen Dämpfern oder die variable Sportlenkung. Gegen Aufpreis ist außerdem das adaptive M Sportfahrwerk mit elektronischen Dämpfern erhältlich.

BMW M340i xDrive: Start im Sommer 2019

Verzögerung verspricht hingegen die M Sportbremsanlage. Auch diese ist Serie und enthält Vier-Kolben-Festsattel-Bremsen und 348er Scheiben vorn sowie Ein-Kolben-Fauststattel-Bremsen mit 345er Scheiben hinten. Die blau lackierten Bremssättel ziert das M Logo. Den Kontakt zur Straße stellen 18 Zoll große M Leichtmetallräder samt Mischbereifung her. Vorn in 225/45 R 18, hinten in 255/40 R 18. Optional sind 19-Zöller erhältlich. Optisch zeigt der BMW M340i xDrive ebenfalls ein paar Extras. Und zwar eine neue Frontschürze, neue Seitenschweller und einen neuen Heckspoiler in Wagenfarbe. Außerdem eine BMW-Niere im Mesh-Design und Endrohre in Trapezform. Das Interieur ist schließlich mit einer Polsterung in Sensatec und Alcantara, einem Dachhimmel in Anthrazit oder einem M Lenkrad in Leder gepimpt.

Beim Händler steht der BMW M340i xDrive zum Juli 2019, Preise nannte BMW noch nicht. Zum Sommer 2019 rollt BMW übrigens auch den neuen 330e mit Plug-in-Hybrid ins Autohaus.

Bilder: BMW